CS351

Hot-Swapping-fähiges SAS-12G-/SATA-6G-NAS-Gehäuse mit 5 Einschüben und hoher Leistung

■ Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinsätze aus unterstützen bis zu fünf 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G* / SATA-6G Laufwerke mit zweifarbigen LED-Anzeigen zur Darstellung des Laufwerksstatus

■ Laufwerkeinschub verfügt über Diebstahlsicherung zur sicheren Aufbewahrung vertraulicher Informationen

■ Unterstützt acht 2,5-Zoll-Festplatte und bis zu Sieben 3,5-Zoll-Festplatten **

■ Kompatibel mit Micro ATX Mainboard & Standard-ATX Netzteil

■ Unterstützt Erweiterungskarten mit bis zu 368mm (14,5-Zoll) **

■ Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1

■ Reichlich Platz für CPU-Kühlung (82mm in Vertikalrichtung)


Hot-Swapping-fähige Laufwerkeinschübe
Unterstützung von bis zu fünf 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS-12G- / SATA-6G-Laufwerken mit zwei LED-Anzeigen zur Anzeige des Laufwerkstatus
Schutz vertraulicher Informationen
In einem Zeitalter, in dem Daten Gold wert sind, ist ein Kensington-Schloss im CS351 enthalten, um Diebstahl oder die unerwünschte Entfernung von Laufwerken zu verhindern, was Nutzern zusätzliche Sicherheit bietet
Erstaunlich viel Platz
Das CS351 bietet Nutzern eine Vielfalt von Hardware-Optionen, einschließlich der Unterstützung von 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken im SATA- oder SAS-Format, High-End-Grafikkarten und RAID-Karten
Zu den I/O-Ports an der Vorderseite zählen: USB Typ-C x 1, USB 3.0 x 2, Combo-audio x 1
 

Spezifikationen

Modell Nr. SST-CS351
Material Frontblende aus Kunststoff, Gehäuse aus verzinktem Stahl
Motherboard Micro-ATX, Mini-DTX, Mini-ITX
Laufwerksschächte Extern 3,5-Zoll / 2,5-Zoll- hot-swapping-fähig x 5
Intern 3,5-Zoll x 2
2,5-Zoll (5 ~ 9,5mm) x 1 + 2,5-Zoll (15mm) x 7**
Festplattenschnittstelle SATA Bis 6 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)
SAS Bis 12 Gbit/s (je nach Laufwerksgeschwindigkeit)
Netzanschluss an Festplattenrückplatte 4-poliger Peripheriegeräteanschluss x 1, 15-poliger-SATA x 1
Kuhlsystem Vorderseite --
Rückseite 40mm x 3 (optional)
Seite --
Deckel 80mm x 2 (optional)
Bottom --
Intern 80mm x 1
Steckplätze 4
Frontanschlüsse USB Typ-C x 1
USB 3.0 x 2
Kombiniertes Audio x 1
LED-Anzeige Gehäuse Betriebsanzeigen-LED x 1: Blau
Festplattenzugriff x 1: Blinkt grün
Festplatteneinschub Festplattenbetriebsanzeige-LED: Grün
Festplattenzugriff: Blinkt blau
Netzteil Standard PS2(ATX) (optional)
Erweiterungskarte 368mm (14,5-Zoll) **
Beschränkungen des CPU-Kühlers 82mm
Netzteilbeschränkung 160mm ***
Nettogewicht 5 kg
Abmessungen 265mm (B) x 209mm (H) x 411mm (T), 25,1 Litern

Hinweis
* Mit Mini-SAS-HD- (SFF8643) SATA-7-Pin-Kabel in Kombination mit einer 12-Gbit/s-SAS-HD-Karte können Sie eine Geschwindigkeit von 12 Gbit/s erzielen (z. B. SilverStone CPS05 & ECS05)
** Die Anzahl installierter 2,5-Zoll-Festplatten wirkt sich auf die Länge der unterstützten Erweiterungskarten aus. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Anleitung.
*** Die maximale Tiefe des Netzteils kann 160 mm betragen. Aufgrund der einzigartigen Konstruktion des CS351 sollte die Tiefe 150 mm nicht übersteigen, damit keine Anschlussprobleme auftreten.

 




  • Downloads
  • Empfehlungen
  • Testberichte
  • F & A


Describe Ver Größe Download
CS351 Anleitung V1.0 9,966 KB
CS351 Hochauflösende Fotos V1.0 11,662 KB
CS351 Product Sheet V1.0 1048 KB

CPS05 SFF-8643-zu-SATA-7-Pin-mit-Seitenband-Mini-SAS-HD-Kabel mehr...
ECS05 Hostbusadapter-9311-8i-Erweiterungskarte auf Serverniveau mit zwei Mini-SAS-HD- SFF-8643-Anschlüssen mehr...
FTF 4010 Hochleistungsfähige Lüfter mit winzigem Formfaktor für eine Vielzahl von Anwendungen mehr...
NT06-PRO CPU cooler designed for SFF. mehr...
DA850 Gold Vollständig modulares 80-PLUS-Gold-ATX-Netzteil mit 850 W mehr...
Die Verbindung zwischen der Backplane und dem Motherboard oder der Host-Steuerkarte ist nur ein SATA-Datenübertragungskabel. Dieses Kabel leitet das Steuersignal der LED nicht. In der Definition von SATA-Festplatten ist SATA-Powerpin 11 daher für die gestaffelte Hochfahr-/Aktivitätsanzeige der Festplatte reserviert. Die Festplatten-Backplane eines NAS oder Servergehäuses beruht auf dieser Spezifikation als Anzeigeleuchte der Festplatte.
Wenn Ihr Festplatteneinschub dieses LED-Licht nicht anzeigen kann, sollten Sie beim Festplattenhersteller nachfragen, ob Ihre Festplatte über ein reserviertes LED-Signal verfügt, das vom SATA-Powerpin 11 angesteuert werden kann.